Home

Mitteilung des Vorstands an die Mitglieder

Liebe TSV – Mitglieder,

es gibt Hoffnung, dass wir in den nächsten Wochen in unseren Sportleralltag zurückkehren dürfen. Sicherlich weiterhin unter Beachtung von Hygienekonzepten, sicherlich weiterhin ohne die Geselligkeit, die einen Teil unseres Vereinslebens ausmacht.

Wir bedanken uns, dass Sie uns in dieser schwierigen Zeit die Treue gehalten haben. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite oder wenden Sie sich an die Abteilungsleiter, wenn Sie wissen wollen, wie die Rückkehr in den Sportbetrieb in Georgensgmünd läuft.

In einer außerordentlichen virtuellen Vereinsausschusssitzung haben Vorstandschaft und die Vertreter der Abteilungen am 04.03.2021 das Vorgehen hinsichtlich des Einzugs der Mitgliederbeiträge besprochen. Wir waren uns darüber – einstimmig - einig, dass der Hauptvereinsbeitrag, der normalerweise Ende März eingezogen wird, dieses Jahr erst fällig wird, wenn wir wieder weitgehend normale Verhältnisse haben. Zunächst haben wir den Termin auf Ende Mai festgelegt, ggf. auf Ende Juni.

Der Tennisclub, also die Tennisabteilung des TSV Georgensgmünd, deren Sportart als körperkontaktloser Individualsport gilt und auf unseren Anlagen nur im Sommer betrieben wird, hatte im vergangenen Jahr allenfalls geringe Einschränkungen. Die Tennisler konnten ihrem Sport fast normal nachgehen und werden dies auch in 2021, nach heutiger Einschätzung. Wir haben im vergangenen Jahr die über 40 Jahre alte Beregnungsanlage auf den Plätzen 1 bis 4 auf Vordermann gebracht und auf den Plätzen 5 bis 7 neu errichtet und spielen jetzt auf modernst ausgestatteten Plätzen in der bekannt einmaligen Atmosphäre auf unserer Anlage über der Schwäbischen Rezat. Wir werden deshalb den Abteilungsbeitrag des Tennisclubs wie gewohnt zu Ende März einziehen. Die übrigen Abteilungen, deren Sport- und Trainingsbetrieb über weite Strecken des vergangenen Jahres geruht hat und weiter ruht, werden den jeweiligen Abteilungsbeitrag für das Kalenderjahr 2021 aussetzen. Die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen der Turnabteilung ist kostenfrei. Während die Sachkosten in der Tennisabteilung in 2020 durch die Renovierung der Beregungsanlage sogar deutlich über dem normalen Niveau lagen, sind für die anderen Abteilungen in 2020 deutlich geringere Kosten angefallen. Somit entfällt hier auch die Begründung für den Abteilungsbeitrag, der nur für die aktiven Sportler fällig wird.

Natürlich hat auch der TSV im vergangenen Jahr deutlich geringere Umsätze erwirtschaftet, bspw. fehlen im wirtschaftlichen Betrieb ca. 30 % der Gewinne gegenüber dem Vorjahr. In unserer ehrenamtlichen Struktur spielen aber die Personalkosten nur eine nachgeordnete Rolle. Und die wenigen nebenberuflichen Mitarbeiter haben im vergangenen Jahr dankenswerter Weise auf Teile ihrer Einkommen verzichtet, insofern trifft uns die Krise weniger hart als andere. Wir weisen für das Jahr 2020 auch ein Defizit aus, allerdings nur ein geringes. Mit unseren Rücklagen können wir dieses Ergebnis ausgleichen und sind auch optimistisch für 2021. Wichtig ist jetzt erst einmal, dass der Sportbetrieb wieder anläuft.

Ein Anliegen haben wir noch: Wer durch die Krise besonders - wirtschaftlich - hart getroffen wurde, möchte sich bitte melden. Gerne können wir dann im Einzelfall und natürlich vertraulich über einen Erlass der Beiträge in 2021 sprechen.

Die Beschlüsse des Vereinsausschusses werden wir der Mitgliederversammlung zur Genehmigung vorlegen, die in diesem Jahr mit Sicherheit stattfindet, nachdem sie im letzten Jahr ersatzlos gestrichen wurde. Den genauen Termin teilen wir rechtzeitig mit.


Viele liebe Grüße

Volker Straubinger
1. Vorsitzender